Mobiler Kiosk

Hilfe zur Selbsthilfe, Pakistan
Spendenbetrag:
10 EURO
25 EURO
50 EURO

Projekt „Mobiler Kiosk in Pakistan“

Berufstätigkeit und Zukunftschancen für die Menschen in Pakistan

In Pakistan ist die Nahversorgung der Bevölkerung nicht immer gegeben. Damit gerade ärmere Menschen nicht lange und zum Teil auch kostspielige Wege zum nächsten Supermarkt auf sich nehmen müssen, sind mobile Kioske weit verbreitet. Sie stellen damit einerseits einen wichtigen Teil der Versorgung der Bevölkerung mit allen Arten von Lebensmitteln und anderen Waren dar. Andererseits dienen sie auch als wichtige Einkommensquelle und Sicherung der Selbständigkeit für die ärmere Bevölkerungsschicht.

Viele Menschen in Pakistan leben unter der Armutsgrenze. Um sich Mahlzeiten und ein Dach über dem Kopf zu sichern, muss oftmals die gesamte Familie arbeiten gehen oder um Almosen bitten. Sie leben von der

Hand in den Mund. Die fehlende Schulausbildung der Kinder führt dazu, dass es ihnen im Erwachsenenalter ähnlich ergeht und sie ihre Zukunft nicht selbst bestimmen und ihre Familie gut versorgen können.

Tuisa Stiftung will diese Menschen in die Lage versetzen sich selbst zu helfen. Wir stellen mobile Kioske und eine erste Grundausstattung an Waren zur Verfügung. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf können dann weitere Waren gekauft sowie die Familie selbstständig versorgt werden. Jeder kann selber vor Ort festlegen, was er verkaufen möchte und welche Waren in seinem Viertel gut ankommen. Der mobile Kiosk wird zum eigenen kleinen Geschäft. Die Kinder der Familie müssen nicht mehr arbeiten, können zur Schule gehen und somit ihre Zukunft eigenständig gestalten. Wer anderen helfen möchte, sich selber zu helfen, kann gerne seinen Beitrag dazu leisten.

To Top